Lebende Legende: Sting kommt im September nach Sofia

Written by on May 30, 2017 in Kultur - Comments Off on Lebende Legende: Sting kommt im September nach Sofia

Der Mann tourt als gäbe es kein Morgen. Aber es gibt eines. Denn morgen wird er im südkoreanischen Seoul auf der Bühne stehen. Sting tourt bereits seit dem 1. Februar. Wenn wir alles miteinbeziehen, tourt er sogar seit 40 Jahren. Was für ein Schicksal. Diesmal ist es die “57th & 9th Tour”, die ihn bereits von Vancouver nach Washington D.C. und durch die gesamten U.S.A. geführt hat. Aber er ist nur dabei, sich aufzuwärmen. Denn all dies ist nur der Anfang.

In dieser Welt-Tournee war Barcelona das erste europäische Ziel. Im April tourte Sting zunächst in Süd-Amerika weiter. Nach zahllosen Konzerten in Asien, wo er sich im Moment befindet, kommt er in etwa zwei Wochen nach Europa zurück. Wenn jemand einen Clone braucht, oder sogar zwei, so ist es Sting, dessen Original-Name Gordon Matthew Thomas Sumner lautete. So könnte er zeitgleich in Atlanta und Osaka Konzerte geben und währenddessen einen Cäsar-Salat in einer Hotel-Suite in Düsseldorf vertilgen.

Bei Sting gelten die üblichen Bauernregeln nicht: “Qualitativ hochwertige Musik und Erfolg sind inkompatibel.” Normalerweise trifft dies durchaus zu, aber nicht in Zusammenhang mit Sting. Das macht ihn einzigartig. Sting, das Unikum.

Am 16. September 2017 wird er zum zweiten Mal bulgarischen Boden betreten und zum ersten Mal in Sofia auftreten, nämlich in der größten Halle, die die Hauptstadt zu bieten hat: Arena Armeets.

Sting, der Musterschwiegersohn. Ja, er hat diese unverkennbare Stimme. Seine Songtexte sind politisch, philosophisch und stets “politically correct”. Als Künstler ist Sting perfekt. Vielleicht sogar etwas zu perfekt, da er seine Songs für die Massenkompatibilität zum Teil simpler gestaltet, als sie es sein müssten. Natürlich, sein Erfolg gibt ihm Recht. Andererseits gäbe es gegen etwas gewagtere Arragements nichts einzuwenden. Na ja, es gibt immer Ketzer, die es angeblich besser wissen.

Gordon “Sting” Sumner ist 65 und macht eine sehr gute Figur. Er ist nicht nur Sänger und Songschreiber, sondern auch Schauspieler. Für The Police war er Lead-Sänger, aber auch Chef-Komponist. “Roxanne” und so weiter. Bisher hat er 16 (in Worten: sechzehn) Grammy Awards eingesackt. Der Arme wurde regelrecht in Preisen und Ehrungen ertränkt. Kein Ikea-Regal würde das Gewicht all dieser Trophäen aushalten. Über 100 Millionen Platten hat Sting verkauft.

Wenn er nun am 16. September 2017 nach Sofia kommt, werden alle Hauptstadtbewohner gerade aus den Ferien zurückgekommen sein und ihr ganzes Geld in Halkidiki, Venedig und Sozopol ausgegeben haben. Dennoch werden sie pro Sting-Konzertticket 70 bis 140 Leva berappen müssen. Er spielt schließlich nicht für Peanuts. Trotz allem wird sich die Arena Armeets vermutlich recht zackig füllen. Am 2. Juni beginnt der Ticketverkauf.

Comments

comments

About the Author

Imanuel Marcus is Associate Editor of The Sofia Globe. He is German and lives in Sofia. Contact: imanuelmarcus (at) gmail.com